17⁰⁰ easy magic (Authentic Movement)

easy magic ist ein empowernder, queer-feministischer Raum, in dem wir verschiedene körperbasierte Methoden nutzen, um den Ausdruck unserer wahrnehmenden, denkenden, fühlenden und sich bewegenden Körper zu erforschen und die Leichtigkeit und Magie zu entdecken, wenn wir von einer fürsorglichen Gemeinschaft in unserem Ausdruck gehalten werden.

Gemeinsam schaffen wir ein vertrauensvolles, offenes, machtkritisches Feld, in dem wir uns bewegen und mit Fragen spielen wie “Was möchte ich/wir/einige von uns (in diesem Raum/ in unserem Leben) ausdrücken?”, “Wo ist mein Wunsch / meine Vorliebe / meine Neugier / mein Bedürfnis / meine Grenze heute, wo befindet sie sich in meinem Körper und wie möchte sie sich nach außen zeigen?”, “Wann/ wo/ was fühle ich mich gehemmt, (mich) vollständig auszudrücken und wie kann ich das (mit der Unterstützung anderer) halten / überwinden?” … und geben allem Raum, was auftaucht. Wir üben uns darin, uns klar, offen, fürsorglich und kreativ auszudrücken und gleichzeitig auf unsere Wirkmacht auf das Kollektiv zu achten.

Im Mittelpunkt steht die Praxis des Authentic Movement, in der wir das, was in uns aufsteigt, durch unseren Körper und unsere Stimme ausdrücken, während wir von einer anderen Person bezeugt werden. Weitere Praktiken sind Somatics, Contact- und Bewegungsimprovisation, Körperarbeit und gewaltfreie Kommunikation.

Ablauf der Session
Die erste halbe Stunde der Sitzung ist ein offener Raum zum Ankommen. Wir beginnen in der Regel mit einem Check-in, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was gerade im Gruppenfeld präsent ist. Danach lade ich die Gruppe zum Warm-up zu spielerischen Scores und Übungen ein – die sich manchmal aus dem Austausch ergeben und improvisiert werden, manchmal bereite ich aber auch ein bestimmtes Thema vor. Im Zentrum der Session ist die Form von Authentic Movement, die ihren Ursprung in der Tanztherapie hat. Die Form lädt (einen Teil) d* Gruppe ein, sich mit geschlossenen Augen für eine bestimmte Zeit zu bewegen und sich durch Körper und Stimme auszudrücken, während sie bezeugt werden, und diese Erfahrungen später in Worten zu teilen. Danach schauen wir, welche Bedürfnisse in der Gruppe vorhanden sind – Berührung, weiterer Ausdruck, Cool-down, Check-out… Obwohl der Raum von mir organisiert und begleitet wird, betrachte ich ihn als einen fließenden, offenen, co-kreativen Raum, den wir gemeinsam halten.

Begrenzte Anzahl von Teilnehmer:innen
Anmeldung: Wende dich bei Interesse vor deiner ersten Teilnahme direkt per E-Mail an Levi – danach wirst du in die Signalgruppe aufgenommen.
Kosten: Choose your price.
Sprache: Englisch / Deutsch

Date

Jun 18 2024

Time

17:00 - 19:30

Cost

Choose your price
Category